Voller Saal bei "A Plastic Ocean"

Diskussionsrunde mit Zuschauern im StartWerk-A Eventspace

Damit hat unsere Kollegin Yvonne einen Nerv getroffen: Am Freitag sorgte das von ihr organisierte Screening von "A Plastic Ocean" mit anschließender Diskussion für volles Haus.

 

Die preisgekrönte Dokumentation zeigt, wie dramatisch die Plastikverschmutzung der Meere ist. Über vier Jahre hinweg filmte dafür ein Team aus internationalen Wissenschaftlern und Aktivisten an 20 verschiedenen Orten der Erde. Ein zentrales Umweltthema, für das am Freitagabend zahlreiche Besucher sogar im Stehen ausharrten, nachdem alle Sitzplätze schnell besetzt waren. Im Anschluss an den aufwühlenden Film begrüßte Yvonne zur Diskussionsrunde Frau Dr. h.c. Beate Heraeus von der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und Roland Petrak vom Umweltamt Wiesbaden. Ebenfalls Teil der Runde waren Christine Müller von gramm.genau, die in Frankfurt einen plastikfreien Online-Shop für Unverpacktes betreibt, und Nina Wronka, die seit einigen Jahren Plastik vermeidet und dafür ihre eigenen Pflegeprodukte herstellt. Auch noch nach Ende der Diskussion nutzten die Besucher die Gelegenheit, sich Tipps und Informationen zur Vermeidung von Plastikmüll geben zu lassen. Ein lehrreicher Abend, dessen gesamte Einnahmen Yvonne an die Plastic Ocean Foundation spendet!

Zurück

Copyright 2021 SEG Wiesbaden mbH. All Rights Reserved.
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
OK